Was ist das Fairmobil?

Ziele
  • Gewaltprävention
  • konstruktive Konfliktkultur
  • Gruppenentwicklung / Teamgeist
  • Förderung des Selbstbewusstseins / Selbstbehauptung
  • Förderung von Sicherheit in breiter Hinsicht
Zielgruppe
  • Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren
  • weiterführende Schulen in Westfalen
  • Gruppen mit max. 60 Schülerinnen und Schülern
  • pro Tag 2 Klassen
Aktion
  • Mitmach-Parcours mit rund zehn Stationen
  • aus einem Ideenpool von rund 30 Aktionsmöglichkeiten, spezifisch für eine Schule zusammengestellt
  • Gesprächskreise in und mit den beteiligten Schulklassen
Aktionspaket
  • 12 Kulissen für Stationen
  • komplettes Material zur Durchführung
  • Team aus vier geschulten Fachkräften
  • Infomaterial
Service
  • Beratung und Planungshilfe im Vorfeld
  • Infos und Regieheft zur Vorbereitung von schulischen Hilfen
  • Betreuung und Begleitung während der Aktion
  • Hilfen für die Weiterführung
Mitarbeit
  • Einbindung von Streitschlichtern oder älteren Schülern für die Moderation einzelner Parcoursstationen
  • Unterstützung beim Auf- und Abbau der Stationen