FAQs zum Fair Mobil

  •  Wie buche ich das Fair Mobil?
    Sie erreichen uns unter der Telefon-Nummer +49 251 9739- 322 oder Sie schreiben uns eine E-Mail an die mobile-aktion@drk-westfalen.de.
  •  Wie viele Klassen können an einem Fair Mobil Projekttag teilnehmen?
    Es können maximal zwei Schulklassen pro Tag teilnehmen.
  • Wie viele Schülerinnen und Schüler können an einem Fair Mobil Projekttag teilnehmen?
    Es können maximal 60 Schülerinnen und Schüler teilnehmen.
  • Wie groß dürfen die Schülerkleingruppen sein?
    Die Gruppengröße sollte aus ca. 4-5 Schülerinnen und Schülern bestehen, die gemeinsam einen Schulvormittag den Stationenparcours durchlaufen können.
    Die Einteilung sollte im Vorfeld passieren und gut durchdacht sein.
  • Welche Räumlichkeiten sollen zur Verfügung gestellt werden?
    Wir benötigen pro Schulklasse einen Klassenraum, Turnhalle ggf. Aula sowie zwei bis drei weitere ruhige Räume. Bei schönem Wetter kann der Stationenparcours auch draußen aufgebaut werden.
  • Wie alt sollten die Helferinnen und Helfer sein?
    Diese verantwortungsvolle Aufgabe sollte von Moderatorinnen und Moderatoren durchgeführt werden, die das Mindestalter von 15 Jahren bzw. die Jahrgangsstufe 10 erreicht haben.
  • Wie viele Stationen werden bei einem  Fair Mobil Projekttag aufgebaut?
    Aus einem Ideenpool von 30 Aktionsmöglichkeiten wird spezifisch für die jeweilige Schule ein Mitmachparcours bestehend aus 10 Stationen zusammengestellt.
  • Wie sieht der Zeitablauf eines Fair Mobil Projekttages aus?
    • Ankunft an der Schule: 15 Minuten vor Schulbeginn.
    • Die Projektleiter/innen führen mit den Schülerinnen und Schülern das Einführungsgespräch (ca. 90 Minuten).
    • Während des Einführungsgesprächs wird der Parcours von den Teamerinnen und Teamern und den ca. 10 Moderatorinnen und Moderatoren aufgebaut.
    • Die Pause findet zwischen dem Einführungsgespräch und dem Parcours statt.
    • In der 5. und 6. Stunde findet ein Auswertungsgespräch mit den teilnehmenden Klassen statt.
    • Im Anschluss findet ein weiteres Auswertungsgespräch ausschließlich mit den Lehrerinnen und Lehrern ohne die Schüler statt (ca. 45-60 Minuten).
    • Der genaue Tagesablauf wird im Vorgespräch telefonisch erörtert und den zeitlichen Vorgaben der Schule angepasst.
  •  Wer übernimmt die Aufsichtspflicht bei einem Fair Mobil Projekttag?
    Die Aufsichtspflicht wird nicht von unseren Mobilbegleiterinnen und Mobilbegleitern übernommen. Während des gesamten Einsatzes sollte Lehrpersonal anwesend sein.
  • Ist es erforderlich, die Presse einzuladen bzw. zu informieren?
    Ihr besonderes Engagement in dem Bereich der Gewaltprävention sollte nicht unbeachtet bleiben. Daher ist eine Öffentlichkeitsarbeit für Sie und letztendlich auch für uns sinnvoll.
  •  Was kostet ein Fair Mobil Einsatz für die Schule?
    Die Einsatzpauschale beträgt derzeit 350,00 €.